Kurs

Sommerkräuter für Gesundheit und Genuss

mit Referentin

Frau Höfflin.Rock

 

Nicht nur der Frühling lockt mit seinen frischen Kräutern. Gerade im Sommer ist die Blütezeit vieler Kräuter. Diese beinhalten wertvolle Stoffe für unsere Gesundheit. Die Kräuterpädagogin Bärbel Höfflin-Rock aus Freiburg erklärte das in einer kleinen Exkursion im Ortsteil Säge. Auf einer blühenden Wiese waren vielerlei Kräuter zu finden, dessen Bedeutung und Verwendung in der Volksheilkunde und in der Küche erklärt wurde.

Im Bergwerksstüble wurde anschließend ein schmackhaftes Menue gekocht, bei dem die Kräuter eine große Rolle spielten: Zucchini und Champions in Oregano-Vinaigrette, Tagliatelle mit Mozarella-Rucola-Sugo und Johannisbeer-Erdbeerkompott mit Holunderblüten-Joghurt-Creme. Es war ein Genuss!

Danach wurde noch ein Magenbitter angesetzt. Frau Höfflin-Rock:"Was Bitter im Mund, ist im Magen gesund". Verschiedene Bitterstoffe wurden von ihr erklärt und anhand der gesammelten Kräuter zugeordnet. Die Kräuter wurden zerkleinert und in ein Glas gefüllt, dann mit Alkohol bedeckt. Zu Hause kann dann jede Teilnehmerindas Glas noch eine Zeit stehen lassen, danach wird noch Kandiszucker dazugegeben. Der Magenbitter soll ein halbes Jahr ruhen bis er dann verwendet werden kann.

Es war wieder ein sehr interessanter und kurzweiliger Nachmittag. Der nächste Kräuterkurs ist im Oktober geplant.